Mittwoch, 26. Juni 2019 - 12:49 Uhr

Home

Waldenburger Triathlon am 21.07.2013

Sonntag, 28. Juli 2013, 15:49 Uhr

Waldenburg

Schon 24 mal haben sich nun die besten Dreikämpfer in und um Hohenlohe getroffen, um den Bergfest-Sieger beim Waldenburger Triathlon über die Distanzen 500 m – 21 km – 5 km zu suchen. Damit ist die Veranstaltung wohl eines der traditionsreichsten Rennen in der Region.

Wie in jedem Jahr waren an die Strecke und dem Start am Neumühlsee zahlreiche Zuschauer gekommen um die Triathleten anzufeueren. Die Temperaturen gaben ihr Bestes für eine perfekte Triathlonveranstaltung.

Schon vorab war Seriensieger Markus Wiedemann als klarer Favourit auserkoren worden. Aber einige schnelle Ligastarter hatten nachgemeldet und nicht zuletzt wollen die Athleten der Tricon Schwäbisch Hall bei der Vergabe der ersten Plätze ein Wörtchen mitreden.

Der Schwimmstart im 24 Grad warem Neumühlsee war wie immer hektisch wobei sich die besten Schwimmer schnell absetzen und relativ ruhig ihr hohes Tempo schwimmen konnten. Die Haller Phillip Schroth und Fabian Bruchmann positionierten sich an Position 3 und 4, Wiedemann schwamm den beiden als 2. ca. 10 Meter vorraus. Der führende Athlet nach dem schwimmen, Erich Klement hatte mit dem Ausgangs des Rennes nichts zu tun. Er kam als 24. ins Ziel.

Nach den ersten 10km auf dem Rad kristallisierte sich schon ein erstes Ergebnis heraus. Markus Wiedemann zeigte seine überragende Form und konnte vor dem Laufen einen Vorsprung von ca. 1 min. herausfahren. Dahinter allerdings waren die Abstände sehr gering. Innerhalb von 2 min gingen 11 weitere Athleten auf die Laufstrecke, darunter die Haller Bruchmann, Schroth und Krüger.

Für einige Starter der Tricon war zu erwarten, dass die Platzierungen nach dem Radteil sehr schwer zu halten sind. Trotzdem finishten alle Athleten, zwar erschöpft aber glücklich auf dem Waldenburger Sportplatz.

Markus Wiedemann siegte bereits zum sechsten mal und konnte sich damit perfekt für die Ironman Langdistanz in Zürich motivieren. Zweiter wurde Phillip Nothof (Tri Team Heuchelberg) gefolgt von Philipp Widmann (Non Plus Ultra Esslingen).

Hervorzuheben sind die tollen Altersklassenplatzierungen aller TRICON Starter:

5.         Phillip Schroth           (Altersklasse M1 2.)
6.         Fabian Bruchmann     (Altersklasse M3 1.)
12.       Kristian Krüger          (Altersklasse M40 3.)
35.       Uwe Hübner              (Altersklasse M45 2.)
45.       Hans Schukraft         (Altersklasse M55 2.)

61.       Annika Springer         (Altersklasse W2 1.)
63.       Werner Rehrauer       (Altersklasse M4 6.)
73.       Timm Jahns               (Altersklasse M4 8.)
107.     Robin Belz                 (Altersklasse Jgd M 3.)
111.     Thekla Pick                (Altersklasse W2 3.)
161.     Birgit Rehrauer          (Altersklasse W4 5.)

Zu dankem ist dem Veranstalter des Waldenburger Triathlons. Die Organisation war wie in jedem Jahr perfekt.


Zurück zur Übersicht

Unsere Sponsoren