Mittwoch, 26. Juni 2019 - 12:52 Uhr

Home

17. Juli 2011 Waldenburger Triathlon

Sonntag, 31. Juli 2011, 17:37 Uhr

Tricon zeigt starke Mannschaftsleistung beim Waldenburger Triathlon

Das Ausdauerwochenende in Waldenburg wurde wieder von den jüngsten HallerTri Minis Triathleten eröffnet. Drei TriMinis nahmen am Samstag bei perfekten äußeren Bedingungen am Kinderduathlon über 400 m Laufen - 2 km Radfahren und 150 m Laufe teil. Luca Pietsch und Emilia Binnig freuten sich je über Rang 2 im Jahrgang 2002/2003. Jonas Risinger verpasste in derselben Altersklasse mit Platz vier einen Podestplatz nur knapp.
Am Sonntag waren die Bedingungen wesentlich schlechter. Bei teilweise starkem Regen und windigen Böen haben sich zur 22. Auflage des Triathlons um Waldenburg 221 Einzelstartern und 62 Staffel an den Start gewagt. Für die Athleten der TSG Tricon Schwäbisch Hall stellt der Waldenburger Sprinttriathlon den Heimwettkampf dar. Entsprechend zahlreich war die Tricon mit 12 Einzelstartern und einer Staffel vertreten.
Besonders erfreulich für die Triathleten aus Schwäbisch Hall war, dass nicht nur durch Masse, sondern auch durch Klasse geglänzt werden konnte. So konnte Michael Cramer mit einer super Zeit von 1:03:16 einen tollen 4. Gesamtplatz erreichen, womit er in seiner Altersklasse souverän Erster wurde. Mit Philipp Schroth auf Platz 8 (1:05:20, in AK Platz 2), Kristian Krüger auf Platz 13 (1:05:45, in AK Platz 4), Christian Cramer auf Platz 17 (1:07:02, in AK Platz 4) und Daniel Ullrich auf Platz 19 (1:07:08), Martin Mauer auf Platz 23 (1:07:52, in AK Platz 2) und Tobias Heß auf Platz 24 (1:07:56, in AK Platz 5) wurde eine starke Mannschaftsleistung bestätigt, dass 7 Starter eine Platzierung unter den ersten 25 erreichen konnten. Für Annika Springer (Platz 3 in Weiblich A2)), Wolfgang Schmidt (Platz 3 in Senioren 3) und Hans Schukraft (Platz 2 in Senioren 4) gab es in ihren entsprechenden Altersklassen ebenfalls Podestplatzierungen zu feiern.
Auch bei den Staffeln hatte die Tricon ein heißes Eisen im Feuer: Ulrike (Schwimmen) und Michael (Radfahren) Scholl wurden durch Johannes Weingärtner verstärkt. Für das Trio blieb die Uhr nach 1:00:26 Stunden stehen. Eine Podestplatzierung wurde nur um 3 Sekunden verfehlt, so dass nach einer tollen Leistung ein 4. Platz erreicht werden konnte.

Waldenburg 2011

Stehend v. l. n. r.: Daniel Ullrich, Volker Reber, Uwe Hübner, Phillip Schroth, Tobias Heß, Wolfgang Schmidt, Martin Mauer, Hans Schukraft, Ulrike Scholl
Kniend v. l. n. r.: Kristian Krüger, Annika Springer, Michael Scholl
Nicht abgebildet: Christian Cramer, Michael Cramer, Johannes Weingärtner


Zurück zur Übersicht

Unsere Sponsoren