Freitag, 20. September 2019 - 19:11 Uhr

Home

Halb- Ironman Weltmeisterschaft

Sonntag, 30. Januar 2011, 15:13 Uhr

13. November  2010

WM HalbironmanKnapp 2000 Athleten, darunter 71 Profis, haben sich bei über 26 Halb- Ironman-Wettkämpfen weltweit im Laufe des Jahres für die Weltmeisterschaft im Ironman  70.3 (70.3 ist die Summe der drei Disziplinlängen in Meilen: 1,9 km Schwimmen /   90 km Radfahren / 21,2 km Laufen) Anfang November in Clearwater/ Florida USA qualifiziert. Die begehrten Starttickets sicherten sich jeweils die 3- 4 Erstplazierten jedes Altersklasse pro Wett-kampf.

Mitten in diesem spektakulären und hochkarätigem Wettkampf startete Uli Vischer, der sich mit ca. 120 Altersklassen-genossen messen musste.

Erwartungsgemäß gings für Vischer bei der ersten Disziplin um "Schadensbegrenzung", wo er im Golf von Mexico nach 40 Minuten an Land ging.

Beim Radfahren lief es dafür so gut wie nie. Der flache aber windige Kurs, bei dem Windschattenfahren verboten ist und zu einer 4-Minuten-Zeitstrafe führt, war ideal für Höchstgeschwindigkeiten. Mit einer der besten Radzeiten im Feld (2:19 Stunden) spulte der Fichtenberger die 90 km ab, um auf die letzte Disziplin zu wechseln.

Der Lauf führte bei Temperaturen um die 30 Grad auf der komplett schattenfreien Halbmarathonstrecke vier Mal über eine Highwaybrücke. Mit 1:41 Stunden lief Vischer relativ weit vorne und kam mit einer Gesamtzeit von 4:48 Stunden auf dem 32. Platz seiner Altersklasse ins Ziel.


Zurück zur Übersicht

Unsere Sponsoren