Dienstag, 25. Juni 2024 - 11:20 Uhr

Home

ALB Triathlon Liga Erbach

Montag, 26. Juni 2023, 14:09 Uhr

Sieg für Haller Masters Team

Auch dieses Jahr kämpften in Erbach bei Ulm wieder alle 96 Mannschaften der Triathlon Ligen aus Baden-Württemberg im Teamwettkampf über die Sprintdistanz um Platzierungen und Punkte. Von der TSG Schwäbisch Hall startete das Mastersteam (Athleten über 40 Jahre alt), das Team der Landesliga Nord und das Damenteam.Liga Teams

Die größte Überraschung gab es in der Masterliga. Hier siegten knapp die Haller Fabian Bruchmann, Michael Scholl, Werner Belschner und Daniel Ullrich vor VFL Waiblingen. Bis zum Schluss kämpfte man zusammen bei den 850 m Schwimmen, den 24 km Rad und dem abschließenden 5 km Lauf um Sekunden. Da alle 30 Sekunden eines der 14 Masterteams startete, war erst auf der Ergebnisliste zu sehen, wie am Ende die Platzierungen waren. Die Freude war riesengroß.

Auch für die Landesligisten Nord mit Ralf Kempf, Philipp Schroth und Max Herrmann lief es heute richtig gut. Bereits beim Schwimmen konnte das Team zwei zuvor gestartete Mannschaften einholen und damit eine Minute gut machen. Nach gelungenem erstem Wechsel harmonierte das Team hervorragend beim Radfahren und konnte die 24km lange und hügelige Strecke mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von über 40km/h absolvieren. Es folgte ein harter Lauf, bei dem sich Philipp Schroth, nach viel Führungsarbeit auf dem Rad, auf seine laufstarken Teamkollegen verlassen konnte. Zufrieden im Ziel reichte die Gesamtleistung zum 4. Platz der 22 Mannschaften.

Das Damenteam schickte mit Annika Dietz, Christin Buchmann und Emilia Binnig eine Mannschaft auf die Strecke. Dies war der erste Start in dieser Besetzung. Leider konnte wegen einer kurzfristigen Umbesetzung vorab kein gemeinsames Training stattfinden. Beim Schwimmen im Erbacher Baggersee musste das Team zwei Plätze abgeben, konnte diese auf der Radstrecke aber schnell wieder aufholen und überzeugte dort mit einer guten Teamarbeit. Der anschließende Lauf war sehr kräftezehrend. Besonders Emilia sorgte hier nochmals für Motivation und stärkte ihren Mannschaftskolleginnen den Rücken ;). Mit 4 Sekunden Rückstand auf den ASC Konstanz 2 reichte es für Platz 20. Für alle war es ein toller Wettkampftag und schönes Teamerlebnis.


Kommentar schreiben:


Zurück zur Übersicht

Unsere Sponsoren