Mittwoch, 26. Juni 2019 - 12:59 Uhr

Home

Racepedia-Cup in Blankenloch

Montag, 09. Juli 2018, 17:50 Uhr

Doppelsieg für Haller Triathlon-Jugend bei Sprintdistanz in Blankenloch

Blankenloch

Die vierte Station des Racepedia-Cup führte 12 Nachwuchstriathleten der TSG Schwäbisch Hall nach Blankenloch. Sie starteten dort über eine Kurzdistanz. Geschwommen wurde im Freigewässer Stutensee.

Für Luisa Binnig (Schüler B) war es der erste Start im Freigewässer. Entsprechend groß war die Aufregung. Ihre Stärke beim Schwimmen konnte sie hier nicht ganz zeigen. Sie kam als Vierte aus dem Wasser und finishte mit Platz fünf.

Bei den Jungs (Schüler B) waren die Haller wieder gewohnt stark vertreten. Hier konnte mit Lukas Ullrich (Platz 1) und Jonas Deutschmann (Platz 2) ein Doppelsieg für die TSG Schwäbisch Hall verbucht werden. Der Sieg in der Mannschaftswertung wurde durch Jann Lang (Platz 6) komplettiert. Jakob Schmutz hat sein Rennen mit der drittschnellsten Laufzeit als 13. beendet.

Thorben Scholl (Schüler A) zeigte erneut einen souveränen Wettkampf. Er über­zeugte mit der zweitschnellsten Schwimmzeit und musste bis zum Ziel nur eine Platzierung abgeben. Marco Kircher belegte in dieser Altersklasse einen sehr guten 6. Platz.

Dann gingen die Mädchen der Wertungsklasse Jugend A an den Start. Emilia Binnig und Hannah Deutschmann verließen fast zeitgleich (Plätze 11 und 12) die Schwimm­strecke. Bei den anschließenden Disziplinen konnte sich Emilia bis auf den sechsten Platz vorkämpfen. Hannah beendete ihren Wettkampf mit Platz 14.

Henning Scholl musste sich bei diesem Rennen mit einer starken Konkurrenz messen. Nach seiner sehr erfolgreichen Teilnahme bei den Deutschen Meister­schaften vor einer Woche, reichte es noch für einen guten 5. Platz.

Beim letzten Start mit Haller Beteiligung lieferten sich Leonie Mauer und Deborah Bach (Jugend A) mit ihren Konkurrentinnen einen spannenden Kampf um die Platzierungen. Leonie kam mit der viertschnellsten Zeit aus dem Wasser, absolvierte die Radstrecke im Alleingang und verteidigte diesen Platz bis kurz vor die Ziellinie. Dort musste sie dann leider zwei andere Teilnehmerinnen noch passieren lassen. Sie finishte mit einem guten 6. Platz. Auch Deborah konnte ihren 6. Platz nach einem sehr guten Radsplitt nicht verteidigen. Sie belegte am Ende Platz 10.

Angela Binnig


Kommentar schreiben:


Zurück zur Übersicht

Unsere Sponsoren