Mittwoch, 26. Juni 2019 - 12:56 Uhr

Home

Nachwuchscup Blankenloch 2017

Sonntag, 09. Juli 2017, 16:26 Uhr

LBS-Nachwuchscup – Blankenloch 09.07.2017

Gruppenfoto

Am Sonntag fand der letzte Wertungslauf des LBS-Nachwuchscups in Karlsruhe-Blankenloch statt. Dieses Mal musste statt im Schwimmbad in einem Baggersee geschwommen werden. Hier war eine gute Orientierungsfähigkeit gefordet, um keine Umwege im See zu schwimmen. Nach dem Training im Starkholzbacher See kamen alle TSG-Athleten mit dem Freiwasser gut zurecht.

Bei den jüngsten Teilnehmern, den Schülern B, kam gleich Lukas Ullrich als Erster aus dem Wasser. Auf dem Weg ins Ziel musste er nur noch einen Platz preisgeben und wurde Zweiter und kam somit aufs Podest. Jonas Deutschmann und Jann Hendrik Lang kamen als 5. und 14. ins Ziel. Mit dieser Leistung ging die Mannschafts-Tageswertung erneut an die Haller-Schüler-B-Athleten. In der Gesamtwertung dieser LBS-Cup-Saison erreichte Lukas den 3., Jonas einen 5. und Jann Hendrik einen 16. Rang. Die Mannschaft darf sich über den Gesamtsieg in der Mannschaftswertung freuen.

Bei den Schülern A ließ Henning Scholl erneut nichts anbrennen. Mit schnellster Schwimmzeit und auch schnellster Radzeit (Alleinfahrt) wurde er souverän Erster. Mit 6 Siegen ist er unangefochtener LBS-Cup-Gesamtsieger. Spannend war der Kampf um Platz 2. Nach beherztem Schwimmen und Rad fahren konnte Thorben Scholl sich sogar beim Laufen auf Rang 2 vorschieben. Leider konnte er den späteren Zweiten nicht mehr folgen und finishte als Dritter. In der LBS-Gesamtwertung kam er auf den 3. Platz. Marco Kircher zeigte erneut ein solides Rennen und wurde 12. Die Tagesmannschaftswertung sowie die Gesamt-Mannschaftswertung ging auch an die Haller Schüler-A-Jungs.

Besonders spannend war es bei den Mädchen der Jugend B vor dem letzten Rennen. In der Gesamtwertung lagen 5 Athletinnen nur mit fünf Platzierungspünktchen auseinander. Ziel war damit, eine vorausgegangene Platzierung durch eine bessere zu ersetzen. Am besten machte dies Hannah Deutschmann. Nach schnellem Lauf erzielte sie den 10. Rang. Sie erreicht damit in der Gesamtwertung den 11. Platz. Emilia Binnig hatte diesmal in der Wechselzone mit einem Mißgeschick zu kämpfen. Beim Wechsel verhakte sich ihre Schwimmbrille im Rennlenker einer anderen Teilnehmerin. Sie musste der Schwimmbrille erst einmal hinterherlaufen. So wurde sie um mehrere Plätze nach hinten geworfen. Mit dem erzielten 12. Platz konnte sie trotzdem zufrieden sein. Sie wird in die Gesamtwertung auf Platz 9 abschließen. Nachdem Leonie Mauer die letzten Monate verstärkt am Lauftraining bei den TSG-Leichtathleten teilnahm, konnte sie dieses Mal dem Rennen ihren Stempel aufdrücken. Als Zweite im Schwimmen fand sie sich in der ersten Radgruppe wieder. Nachdem Wechsel auf die Laufstrecke führte sie die Läuferinnen lange Zeit an. Wegen eines Fehlers in der Wechselzone wurde sie jedoch mit einer Zeitstrafe von 10 Sekunden belegt, die in der Strafbox abzusitzen war. Sie fand sich im Ziel auf dem 5. Platz wieder, der Pulk war vorbei. In der Gesamtwertung schaffte es Leonie auf Platz 6. Die Tages-Mannschaftswertung der Mädchen ging erneut an die TSG, genauso die Gesamtmannschaftswertung.

Als letzte Starterin war Deborah Bach bei der Jungend A an der Reihe. Nach solider Schwimm- und Radleistung lief sie starke 2,5 km und kam als 10. ins Ziel. Deborah wurde 9. in der Gesamtwertung.

Mit drei unangefochtenen Mannschaftssiegen in der LBS-Nachwuchs-Cup-Gesamtwertung ist diese Saison die bislang erfolgreichste. Die Nachwuchstriathleten der TSG Schwäbisch Hall sind vielleicht nicht die größte, dafür aber die derzeit erfolgreichste Mannschaft in Baden -Württemberg.

Martin Mauer


Kommentar schreiben:


Zurück zur Übersicht

Unsere Sponsoren