Mittwoch, 26. Juni 2019 - 12:55 Uhr

Home

Baden-Württembergische Triathlonmeisterschaften der Schüler und Jugend in Schopfheim

Sonntag, 02. Juli 2017, 08:00 Uhr

Die Aussichten waren alles andere als trübe …

<<Kurzfilm BaWü-Meisterschaft hier klicken>>zuschauen

Baden-Württembergische Triathlonmeisterschaften der Schüler und Jugend in Schopfheim

Die Haller Nachwuchstriathleten der TSG Schwäbisch Hall gehörten bei den Baden-Württembergischen Triathlonmeisterschaften der Schüler und Jugend in Schopfheim mit drei Mannschafts-, einem Einzeltitel und einem dritten Rang zu den erfolgreichsten Vereinen im Land.

Schüler BBei den männlichen Schülern B (Jg. 06/07) hatte man mit Lukas Ullrich und Jonas Deutschmann zwei Kandidaten am Start, die diese Saison in der Nachwuchsserie schon den Sprung aufs Podest geschafft hatten. Das glückte den zweien an diesem Tag zwar nicht, Lukas schrammte mit Rang vier knapp am Podium vorbei, aber mit dem sechsten Platz von Jonas und Position 16 von Jann Lang setzte man sich in der Mannschaftswertung an die Spitze und holte den ersten Titel nach Hall.

Schüler A EinzelBei den Jungen in der nächsthöheren Altersklasse (Schüler A Jg 04/05) ging Henning Scholl als bisher ungeschlagener Favorit  ins Rennen. Offensiv setzte er sich von Beginn an an die Spitze des Feldes und konnte auch durch die gegen die ihn ausgesprochene Zeitstrafe – er hatte sein Rad beim Wechsel rechts und nicht links neben der Markierung abgestellt – nicht von der Konkurrenz gestoppt werden. Schüler ADamit sorgte er für den einzigen Einzeltitel für die TSG. Ebenfalls den Sprung aufs Podest schaffte sein jüngerer Bruder Thorben. Er konnte sich erfolgreich gegen die meist ältere Konkurrenz positionieren und freute sich über den dritten Platz. Zusammen mit Marco Kircher, der achter wurde, ließen die drei in der Mannschaftswertung nichts anbrennen. Im Ziel hatten sie sechs Minuten Vorsprung auf die zweitplatzierten Jungs aus Mengen und nahmen ihren Pokal mehr als verdient entgegen.


Jugend B

Ebenfalls den weiten Weg an die Schweizer Grenze hatten die Haller Mädels der Jugend B (Jg 02/03) auf sich genommen. Bei Leonie Mauer zeigt die Formkurve steil nach oben. Nach gewohnt gutem Schwimmen überzeugte sie gleichermaßen auf der Rad- und Laufstrecke.  Das Ziel überquerte sie als vierte, was ihre bisher beste Platzierung in der Nachwuchsserie war. Gespannt darf man auf ihr Abschneiden bei den Deutschen Meisterschaften Ende Juli in Merzig sein, wo sie als einzige die TSG vertreten wird. Mit dem achten und neunten Rang von Emilia Binnig und Hannah Deutschmann demonstrierten die Mädchen mannschaftliche Geschlossenheit und ließen ihren Gegnerinnen keine Chance. Der Vorsprung auf die zweitplatzierten Sportlerinnen vom Team Silla Hopp (Region Steinheim / Murr) betrug am Ende knapp acht Minuten.

Die älteste Haller Starterin, Deborah Bach (Jg 01 / Jugend A), hatte die drei Wochen Wettkampfpause genutzt und fleißig Radkilometer gesammelt. Dies machte sich auch prompt im Radsplit bemerkbar, weshalb Deborah das Ziel als elfte erreichte.

Luisa Binnig (Jg 08) nahm bei dem im Rahmenprogramm ausgetragenen Schnuppertriathlon (Schülerinnen C) teil, den sie überlegen gewann. Im nächsten Jahr freut sie sich, endlich alt genug für die Nachwuchsserie des Verbandes zu sein.


Kommentar schreiben:


Zurück zur Übersicht

Unsere Sponsoren