Mittwoch, 26. Juni 2019 - 12:56 Uhr

Home

Chiemsee-Langstreckenschwimmen

Sonntag, 23. Oktober 2016, 11:34 Uhr

4,5 km durch den Chiemsee – Von der Fraueninsel ans Strandbad Übersee.Chiemsee_1

Für Freiwasserschwimmer ein Traum, für viele Triathleten eher das Gegenteil. Es fehlt ja das Wichtigste: Radfahren und Laufen… Dennoch wollte ich mich zum zweiten Mal in dieser Saison an einem reinen Freiwasserschwimmen versuchen. Zumal der Austragungstag, 04.09.16, bestes Wettkampfwetter versprach.

Um ca. 10:00 Uhrbrachte ein extra geordertes Schiffalle Teilnehmer zur Fraueninsel, wo sich der Start befand. Neo war erlaubt und erwünscht, aber keine Pflicht. Das Wasser war nicht nur klar, sondern auch warm und es gab daher einige die auf die Gummipelle verzichteten. Ich entschied mich für den Neo, da er nicht nur schneller macht, sondern mir auch Sicherheit vermittelt. Neben ca. 130Startern, sorgte der Veranstalter Markus Füller, der das diesjährige Schwimmen zum ersten Mal organisierte, für ausreichend Beobachtung und Begleitung durch die DLRG.

Mit dem Startschuß um 10:45Uhr setzte sich das Starterfeld Richtung Strandbad Übersee in Bewegung. Der Zielbogen war am Horizont nicht zu sehen, daher war es sehr hilfreich, daß alle 500m eine große Boje gesetzt war.

Die erste schnelle Gruppe konnte ich leider nicht halten, hoffte aber dennoch darauf Wasserschatten zu finden. Dies war jedoch für die gesamten 4,5km nicht der Fall. Ich mußte dadurch das Rennen komplett allein gestalten, was mir beim Schwimmen zwar ganz lieb ist, eine kleine Gruppe wäre mir dennoch bzgl. Wasserschatten gelegen gekommen. Begleitet wurde ich von einem DLRG-Surfer, was unterwegs auf dieser Strecke einem dann doch auch Sicherheit vermittelt. Orientierungsprobleme gab es eigtl. nicht, da die Bojen gut sichtbar waren. Lediglich das direkte ansteuern bereitete mir aufgrund von unausgeglichener Zugstärke oder Strömung ungewohnte Schwierigkeiten.Chiemsee_2

Froh war ich, die letzte Boje zu passieren und endlich drei Schwimmer vor mir zu sehen. Dadurch zog ich das Tempo deutlich an und konnte bis kurz vorm Ziel zwei hinter mir lassen.

Da das Schwimmen mein Saisonabschluß darstellte, wollte ich nochmals ein für mich gutes Ergebnis einfahren. Mit Gesamtplatz 15 und einer Zeit von 1:09 auf die 4,5km gelang mir dies auch.

Wer sich im Freiwasserschwimmen versuchen will, sei dieser Wettkampfans Herz gelegt. Familiär und sehr umsichtig organisiert. Mit dem Chiemsee ist nicht nur eine großartige Kulisse vorhanden, sondern auch gutes Wasser.

Vielen Dank an Mirko Groß für die Fotos und Boris für das gemeinsame Erlebnis.


Zurück zur Übersicht

Unsere Sponsoren