Mittwoch, 26. Juni 2019 - 12:53 Uhr

Home

LBS – Cup Triathlonliga: Finale in Schluchsee / Hochschwarzwald

Mittwoch, 13. Juli 2016, 14:12 Uhr

LBS – Cup Triathlonliga: Finale in Schluchsee / Hochschwarzwald

Beim letzten der fünf LBS-Cup-Ligawettkämpfe nahmen vier Triathleten der Tricon Schwäbisch Hall teil. Bei diesem Wettkampf belegten sie Platz 17 von 31 Mannschaften. Insgesamt schlossen sie die Wettkämpfe der dritten Liga Baden-Württemberg als zwölfte Mannschaft im vorderen Mittelfeld ab.
In der dritten Liga mit insgesamt 109 Teilnehmern gingen Volker Reber, Marcel Bölz, Martin Mauer und Ralf Kempf für die Tricon an den Start. Bei idealen Bedingungen (Luft 24 Grad, Wasser 20 Grad) galt es für sie die Distanzen 1,5km Schwimmen, 38 km Radfahren und 10 km Laufen zu bewältigen. Bei diesem Rennen war das Windschattenfahren erlaubt.
In der ersten Teildisziplin Schwimmen kam Martin Mauer als 9. aus dem Wasser und konnte sich in der sich unmittelbar danach gebildeten Radgruppe halten. Er beendete das Rennen auf dem 39. Platz. Die beste Platzierung der Haller Triathleten holte sich Ralf Kempf. Nach solider Schwimmleistung wuchs er auf der Radstrecke über sich hinaus und fuhr von einer Gruppe zur anderen immer weiter nach vorn. Für die bergigen 38 km benötigte er nur 58:58 min, was einen 39er-Schnitt bedeutete. Als sehr guter Läufer waren die nachfolgenden 10 km schnell vorbei, so dass er sich im Ziel auf Platz 32 wieder fand. Marcel Belz und Volker Reber kamen als 79. bzw. 87. ins Ziel und vervollständigten so das Mannschaftsergebnis als 17. mit Platzsumme 150.
Mit dem 12. Gesamtplatz schlossen die Tricon-Athleten leider etwas schlechter ab als im Vorjahr, wo Platz 10 erreicht wurde. Der beste Wettkampf dieses Jahr war der Mannschaftswettkampf in Erbach, bei dem ein vierter Rang erreicht wurde. Das schlechteste Ergebnis stand mit Platz 19 in Rheinfelden zu Buche. Dennoch können die Haller Triathleten zufrieden sein: Alle Wettkämpfe wurden komplett besetzt bestritten und alle Athleten kamen ohne Panne oder Verletzung ins Ziel, was bei den diesjährigen Bedingungen so nicht zu erwarten war.
Nun gilt es für die Triathleten der Tricon ihre mühsam aufgebaute Form zu bewahren und bei den in Kürze folgenden Wettkämpfen in Waldenburg und Ilshofen unter Beweis zu stellen.
Martin Mauer

Kommentar schreiben:


Zurück zur Übersicht

Unsere Sponsoren