Mittwoch, 26. Juni 2019 - 12:59 Uhr

Home

Baden-Württembergische Meisterschaften der Triathlonjugend in Schopfheim

Sonntag, 03. Juli 2016, 14:44 Uhr

SchopfheimBaden-Württembergische Meisterschaften der Triathlonjugend in Schopfheim

Thorben ist Landesmeister bei den Schülern B

Henning ist Vizemeister bei den Schülern A

Emilia, Hannah und Leonie unter den Top 10


Die besten Nachwuchstriathleten trafen sich vergangenen Samstag in Schopfheim um ihre Baden-Württembergischen Meister zu ermitteln. Den langen Weg nahmen dieses Jahr gleich sieben Sportler der TSG Schwäbisch Hall auf sich und wurden allesamt mit Top Ten Ergebnissen belohnt.

Geprägt waren die Meisterschaften durch ungemütliches Wetter und Schiedsrichterentscheidungen, die teilweise etwas fragwürdig waren. Die enge Regelauslegung bescherte den Teilnehmern reihenweise Zeitstrafen, die 50 Meter vor dem Ziel „abgestanden“ werden mussten. Geahndet wurde auch das falsche Ablegen des Helmes zweier Haller Teilnehmer.

ThorbenEiner davon war Thorben Scholl (Schüler B). Dieser ging als bisher ungeschlagener Favorit ins Rennen und ließ – trotz Zeitstrafe - auch bei diesem Start seiner Konkurrenz keine Chance. Er sicherte sich mit diesem Sieg nicht nur den Baden-Württembergischen Meistertitel, sondern auch vorzeitig den Gesamtsieg der Nachwuchsserie des Baden-Württembergischen Triathlonverbandes. Damit beerbte Thorben seinen Bruder Henning, der dieses Jahr erstmals in der nächsthöheren Altersklasse (Schüler A) startete. Da Hennings Saison durch krankheitsbedingte Rückschläge und Ausfälle geprägt war, freute er sich umso mehr, an diesem Tag auch das nötige Glück auf seiner Seite gehabt zu haben. Er wurde in einem sehr spannenden Wettbewerb mit dem Vizemeistertitel belohnt.

Bei den Schülerinnen A hatten die Haller mit Emilia Binnig und Hannah Deutschmann gleich zwei Sportlerinnen gemeldet. Beide stiegen – wie immer – nahezu zeitgleich in der vorderen Hälfte der 31 Starterinnen aus dem Wasser und machten bereits auf dem Weg zur Wechselzone wertvolle Meter gut. Auf der winkeligen Radstrecke war es dann Hannah, die glänzend zurechtkam und sich bis auf Position sechs vorarbeitete. Leider musste sie kurz vor dem Ziel durch eine Zeitstrafe zu sehen, wie die zuvor auf Distanz gehaltene Konkurrenz wieder an ihr vorbei zog. Am Ende wurde sie zehnte. Emilia lieferte auf der abschließenden Laufstrecke ihren besten Tagessplit und fand sich im Ziel auf Platz neun wieder.

Den Abschluss bildete Leonie Mauer (Jugend B), die im Schwimmen ihre beste Splitzeit hatte. Sie verließ das Wasser als siebte, verlor dann allerdings auf der Radstrecke etwas an Boden. Angefeuert vom gesamten Haller Team schob sie sich dann auf der Laufstrecke wieder nach vorn und freute sich über Rang zehn.

Im Rahmenprogramm wurde für die Jüngsten ein Schnuppertriathlon angeboten, an dem Luisa Binnig und Jonas Deutschmann teilnahmen. Die zwei standen den Großen in nichts nach: Luisa finishte als vierte, Jonas durfte als zweiter sogar aufs Podest.


Kommentar schreiben:


Zurück zur Übersicht

Unsere Sponsoren