Mittwoch, 26. Juni 2019 - 13:00 Uhr

Home

Ligawettkampf Erbach 28.06.2015

Mittwoch, 08. Juli 2015, 19:32 Uhr

Eine Minute und 30 Sekunden fehlten für den Sieg

Ligateam Erbach

Bild anklicken für größere Darstellung

Der vierte Wettkampf der Triathlonliga Baden-Württemberg machte dieses Mal Station in Erbach. Die vier Athleten der TSG Schwäbisch Hall erwartete eine besondere Form des Dreikampfes: Athleten einer Mannschaft wurden in 30 Sekunden Abständen zusammen auf die 750 m Schwimmstrecke geschickt, danach war im Team das Windschattenfahren auf der 24 km Radstrecke erlaubt, bevor es auf die 5 km Laufstrecke ging. Das Mannschaftsergebnis ergab dann die Zeit des dritten Triathleten der über die Ziellinie lief.

Dieses Mal war Fabian Bruchmann, Philipp Schroth, Kristian Krüger und Michael Scholl am Start. Nachdem sie nach ihrer aktuellen Serienplatzierung als elfte Gruppe ins Wasser geschickt wurden, konnten sie hier schon die ersten Teams überholen. Auch auf dem Rad hat sich das gemeinsame Zeitfahrtraining gelohnt, so dass mit einem 41,8 km/h Schnitt auf der eher flachen Radstrecke mit 80 Höhenmetern noch Plätze gut gemacht werden konnten. Die Taktik, dass Kristian Krüger als vermeintlich schwächster Läufer die letzten 2 Kilometer viel Führungsarbeit übernahm, machte sich ebenfalls bezahlt.

Philipp Schroth, Fabian Bruchmann und Michael Scholl konnten somit relativ ausgeruht auf die letzten 5 km gehen. Es wurde ebenfalls zusammen gelaufen und keine Sekunde verschenkt bevor die drei Tricon-Athleten nach 1 Std 11 Minuten und 10 Sekunden völlig ausgepumpt über die Ziellinie liefen. Zufrieden, dass alles wie geplant geklappt hat, war die Enttäuschung doch vorhanden, nachdem nach der Auswertung klar war, dass die Mannschaften  im vorderen Drittel nur Sekundenabstände hatten und die TSG Schwäbisch Hall siebter von den 31 Mannschaften wurde. Der Abstand  zum Siegerteam aus Konstanz betrug lediglich eine Minute und 29 Sekunden.


Kommentar schreiben:


Zurück zur Übersicht

Unsere Sponsoren