Freitag, 20. September 2019 - 19:18 Uhr

Home

Saisonauftakt

Freitag, 05. November 2010, 13:51 Uhr

lm Mai 2010

Die Triathlonabteilung der TSG Schwabisch Hall ist in den letzten beiden Wochen bei
mehreren Wettkampfen in die Saison gestartet.
Den Auftakt bildete der Triathlon in SteinheimlMurr am 09.05. Dort startete Carsten
Schnabel und Wolfgang Schmidt mit Familie. lnjeweils unterschiedlichen Distanzen
konnte von Carsten Schnabel der T. Platz, von Alexander Schmidt der 12. Platz, von
Julia Schmidt der 20. Platz erreicht werden. Wolfgang Schmidt konnte sich im
Vergleich zum vergangenen Jahr um T Minuten verbessern, was am Ende Platz 90im
'Heavy Triath|on' entsprach.
Auch durch die schlechten Wetterverhaltnisse an Christi Himmelfahrt |ieBen sich
rund 180 Athletinnen und Athleten nicht davon abschrecken bei 9 bis 11 Grad und
Regen am Waiblinger Volkstriathlon teilzunehmen. Darunter war auch Kristian
Kriiger von der Tricon Schwabisch Hall. Nach 1 Stunde 4 Minuten und 14 Sekunden
hatte er die 500 m Schwimmen im Waiblinger Freibad, 20 Kilometer Radfahren und
5,4 Kilometer Laufen bewaltigt. Mit dem insgesamt fiinften Platz und Platz zwei in
seiner Altersklasse ist er erfolgreich in die Saison 2010 gestartet und freut sich nun
auf die nachsten Rennen. Eine besondere Herausforderung war bei diesen
Bedingungen der Wechsel vom Radfahren zum Laufen, da aufgrund der
Temperaturen einige Athleten kaum noch ihre Handen und FiiBen spiirten und die
ersten Kilometer der Laufstrecke ben6tigten um sich wieder "aufzuwarmen".

Besser waren die Wetterbedingungen beim Heideseetriathlon in Forst am 16.05. Durch die kühle Witterung mit wenig Sonnenschein in den Tagen zuvor betrug die Wassertemperatur jedoch nur 14°C! Aus diesem Grund wurde vom Veranstalter entschieden, den Volks-triathlon als Duathlon durchzufiihren und fiir 1 den Kurztriathlon eine Neo-Pflicht zu fordern. Als guter Schwimmer konnte Fabian Bruchmann vom Entfall der Schwimmdisziplin beim Volksduathlon natiirlich nicht profitieren, wobei am Ende immer noch ein guter 12. Platz zu verbuchen war. Der Top-Starter beim Kurz-triathlon war der mehrfache Ironman-Gewinner Norman Stadler, welcher den Wettkampf souveran in einer Zeit von 1:25:43 gewinnen konnte. Fiir Daniel Ullrich stand nach konstanter Leistung mit 1:44:55 eine Platzierung auf Rang 35 fest. Eine verkorkste Leistung beim Schwimmen konnte Volker Reber durch gute Rad- und Laufergebnisse noch zu einer Platzierung im
hinteren Mittelfeld berichtigen, wobei die Uhr am Ende bei 1:57:25 stehen blieb.


Zurück zur Übersicht

Unsere Sponsoren